Fouche in Lyon oder die Neue Humanitaet

Oblomow, Leipzig, Samstag, 27.06.2020, 11:53 (vor 7 Tagen) @ Tempranillo511 Views

"Im November 1793 wurde er mit Collot d’Herbois und Couthon nach Lyon gesandt, denn die Stadt hatte sich durch einen monarchistischen Aufstand hervorgetan. Gemeinsam sollten sie dort den erneuten Versuch einer Gegenrevolution verhindern. Die Truppen des Nationalkonventes gingen mit aller Härte vor. Unter anderem wurden die Häuser aller „Gegner der Revolution“ abgerissen. Eine Kommission unter Fouchés Vorsitz zeichnete für ca. 1600 Todesurteile verantwortlich. Fouché wurde später auch „Mitrailleur de Lyon“ („Schlächter von Lyon“) genannt. Die Stadt wurde nun auch als Ville sans Nom oder Ville Affranchie bezeichnet."

Quelle Wikibloedia (Pardon)

In Stefan Zweigs Buch ueber Fouche wird beschrieben, dass die, die nicht fuer Neue Humanitaet waren, gleich mit Kanonen zermatscht wurden.

Herzlich
Oblomow

--
"Der Geist wird erst frei, wenn er aufhört, Halt zu sein."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.