Thema war nicht die Staatswerdung, das US-Verhalten außerhalb der eigenen Landesgrenzen

Tempranillo, Dienstag, 02.06.2020, 22:54 (vor 42 Tagen) @ CalBaer469 Views

Welcher Staat wurde denn ohne Gewalt errichtet?

Thema war nicht, ob der Staat USA mit Gewalt errichtet wurde, sondern das gesamte Imperium ausschließlich mit nackter Gewalt und sie dafür Deutschland zerstört und zwei Atombomben auf Zivilisten abgeworfen haben. Reynouard erwähnt ausdrücklich Dresden sowie Hisroshima und Nagasaki.

Reynouard stellt völlig richtig fest, daß das Imperium Americanum mit nichts anderem errichtet wurde als nackter Gewalt, permanentem Rechtsbruch und Kreuzzügen gegen den Rassismus.

Trump: *Unschuldiges Leben zu zerstören und unschuldiges Blut zu vergießen, ist eine Beleidigung für die Menschheit und ein Verbrechen gegen Gott.*

Was treiben denn die USA seit 4. Juli 1776 innerhalb ihrer eigenen Landesgrenzen, die uns nichts angehen, und 1917 verstärkt in aller Welt?

Dieses Prinzip fällt jetzt als Justice immanente auf Washington zurück.

Eine größere Beleidigung für die Menschheit und abartigere Verbrechen gegen Gott als durch die USA, God's own Country hat es nie gegeben und wird es nach deren längst verdientem Untergang hoffentlich nie mehr wieder geben.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.