Nein damit hab ich abgeschlossen. Das ist mir längst alles sch...egal. Danke übrigens für den Hinweis!

sensortimecom ⌂, Sonntag, 30.06.2024, 16:19 (vor 15 Tagen) @ ebbes1183 Views
bearbeitet von sensortimecom, Sonntag, 30.06.2024, 16:53

Du kannst mein Buch bestellen und lesen ("Welterschöpfungstag"). Vielleicht würde dich mein Schicksal interessieren. Einfach mail an info@sensortime.com

Übrigens ist mir bereits völlig klar, wie dieses Superkonstrukt funktioniert.

Der Beschleunigungssensor samt Transponder sitzt in Ballmitte, und ist mit vielen Drähten etc. über die gesamte Innenfläche des Balles verbunden, sodass jedes Bumsen, jeder Stoss, jeder Aufprall registriert wird. Der digitale Signalverlauf korreliert am PC synchron mit dem Video. Das ermöglicht dem Techniker auch eine Analyse in "Zeitlupe".

A propos: ob diese Firma (CEO scheint "Mr. Engelhardt" zu sein) deutschen oder US-Ursprungs ist, geht nicht hervor. Jedenfalls sind die Engelhardts eine Anwaltsfamilie par excellance. (Mal googeln, bitte). Die wissen was zu tun ist...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung