Pflichtverteidiger

Manuel H., Montag, 09.01.2023, 11:00 (vor 22 Tagen) @ Rain2463 Views

Vermute ich richtig, dass kompetente Strafverteidiger nicht darauf angewiesen sind, sich Kunden per Gericht zuteilen zu lassen, sondern kraft ihrer Kompetenz ausreichend eigene Klienten haben? Pflichtverteidiger sind vielleicht üblicherweise entweder Anfänger oder nicht von der hellsten Kerze?

Meines Wissens gibt es nur drei oder vier Strafverteidiger, die sich unbequemer Dissidenten annehmen, der berühmte, der ab und an facebook in die Knie zwingt, aber 2.500 Euro pro Tag verlangt, ein Ossi, der auf Massenaufträge hofft und unser Füllmich mit seiner Weltweit-Klage eines fernen Tages, vielleicht noch Frau Bahners, wenn sie mal aus der Geschlossenen Auslauf hat. Das wars dann schon. :-)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung