Denken von gestern und vorgestern. Die vergessen die Neue Teilung der Welt. Sie hat mit Politik im herkömmlichen Sinn immer weniger zu tun.

sensortimecom ⌂, Montag, 21.11.2022, 09:51 (vor 5 Tagen) @ Falkenauge3112 Views
bearbeitet von sensortimecom, Montag, 21.11.2022, 10:00

Wir haben es auf der einen Seite mit "ewig-Fortschrittsgläubigen" zu tun, die meinen, man müsse das neue (atheistische!) Weltsystem auf neu zu erforschenden und zu entwickelnden Technologien sowie auf pervertierten und juristisch zu Tode strapazierten Menschenrechts-Konventionen und Klimarettungs-Phantasien errichten, und auf der anderen Seite mit Leuten, die immer mehr Angst davor haben und versuchen gegenzusteuern. Mit den früheren Konservativen und Fortschrittlichen hat das genau so wenig zu tun wie mit "links" oder "rechts", es ist eine Entwicklung die erst 20 Jahre alt ist.

Die Welt teilt sich mit rasender Geschwindigkeit in diese beiden "Blöcke" auf, und der Kampf wird mit jedem Tag, jeder Woche und jedem Monat heftiger.

Ausserdem gibt es eine neue grassierende Psychose insbes. unter sog. Intellektuellen insbes. Politikern, die bislang unerforscht, ja unerkannt blieb. Höchste Zeit sich damit zu befassen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung