Dazu gibt er seine Einstellung bekannt.

Olivia, Sonntag, 21.11.2021, 19:41 (vor 9 Tagen) @ FOX-NEWS2373 Views

mRNA-Geimpfte kurze Zeit nach der Impfung auf jeden Fall meiden (Quarantäne). Die shedden offenbar eine gewisse Zeit und dann eher nicht mehr, es sei denn, dass sich in ihrem eigenen Körper etwas "fehlentwickelt" und das dann über Blut oder Schleimhäute übertragen werden kann. Er nahm da auf SARS Bezug.

Bei Vektor-Geimpften deutete er an, dass das sehr viel problematischer sein könnte, falls sich die Viren im Körper weiterhin vermehren.....
Offenbar stuft er diese Impfstoffe noch als riskanter ein.
Die neuen, quasi "normalen" Impfstoffe arbeiten mit Zusätzen, die offenbar wahrhauft den Ausdruck Gen-Manipulationen verdienen.
Darunter könnte dann auch der Ipfstoff von Stöcker fallen, da dieser meinte, es würde ein neuer Impfstoff auf den Markt kommen, der sehr ähnlich sei wie sein eigener.....

Da kann man dann nur noch sagen..... hoffen und harren....

Zudem empfiehlt Nida-Rümeling, doch auf jeden Fall eine Impfpflicht für "vulnerable Gruppen" einzuführen. Wo die für ihn anfangen, konnte ich nicht lesen, da hinter der Bezahlschranke von DIE WELT.

Eine ganz kurze Anmerkung noch: viele Menschen haben keine Kinder mehr. Sie sollten wissen, dass nach ihrem Ableben das Vermögen an den Staat fällt. Es sei denn, sie haben ein Testament gemacht und spenden es .......

Früher ging es an die Kirche, gel.....

Die Statistiken wären auch mal ganz interessant.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.