Vorhersagen für die Wirtschaft in Deutschland - mal von einer anderen Seite

helmut-1, Siebenbürgen, Mittwoch, 27.10.2021, 21:49 (vor 37 Tagen)3334 Views

Das sind Meinungen, die von jenseits des großen Teiches kommen. Meinungen, die ich aber für schlüssig halte. Meinungen, die einer gewissen Logik der Reihenfolge nicht entbehren. Meinungen, über die man diskutieren kann.

Die Chinesen haben für schlappe 100 Millionen Euro 30% des Containerhafens in Hamburg gekauft!

Der Containerhafen gehört der HHLA, das ist ein staatlicher Betrieb.

In den USA sind durch Covidmaßnahmen Produktion & Lieferketten weiterhin unterbrochen. Das Resultat ist, dass etliche Produkte kaum noch, oder gar nicht mehr angeboten werden können, zumindest periodisch nicht. Meterweise leere Regale bei den Anbietern. Engpass bei Haushaltsgeräten. Neue Waschmaschine notwendig? Kaum zu bekommen aus Mangel an Komponenten aus Asien.

Noch gut laufende Großbetriebe suchen händeringend nach fachlich qualifizierten Mitarbeitern, es finden sich aber keine.

In D schließen weiterhin kleine und mittelständische Betriebe für immer. Hersteller fahren die Produktion runter aus Mangel an Teilen und Komponenten aus Asien, deren Lieferung sich wegen der Covidmaßnahmen verzögert.

Gebietsweise weiterhin lokale Stromausfälle ganzer Stadtteile. Dadurch das in D mit weiteren krassen Erhöhungen(der schon weltweit höchsten) Strompreise ansteht, wird das eine Preiserhöhung auf allen Gebieten nach sich ziehen.

Mein Tipp: Als qualifizierter Single recherchieren in welchem Land man auf seinem Fachgebiet Chancen am Arbeitsmarkt hat. Fremdsprache lernen und nix wie weg.

Sollten die derzeitigen Einreiseprobleme wegen Covid irgendwann mal ganz vorbei sein, wird es in D eine Ausreisewelle nie dagewesenen Ausmaßes geben. Die Leute sitzen quasi bereits jetzt auf gepackten Koffern, Betriebe haben ihre Standortverlegung bereits vorgeplant!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.