Great Reset Agenda: $150 Trillionen (europ. Billionen) "grün-gewaschene" Quantitative Lockerung (QE) in den nächsten 30 Jahren

Ikonoklast, Donnerstag, 14.10.2021, 07:43 (vor 10 Tagen)3338 Views
bearbeitet von Ikonoklast, Donnerstag, 14.10.2021, 08:17

Hallo Forum,

langsam lassen die Boys und Girls rund um Klaus S. die Katze aus dem Sack. Aber der Reihe nach..

Kurze Einleitung

Dass Corona nicht das Ende der gesellschaftlichen Umwälzungen ist, sondern der erst Auftakt, sollte jedem aufmerksamen Beobachter klar sein. Während des nunmehr fast zwei Jahre andauernden Ausnahmezustandes wegen der "Pandemie" wurden wirklich alle Register gezogen, um die Bevölkerung auf Zustimmung zum Corona-Regime zu trimmen.

Ziel war das Brechen des breiten Widerstandes in der Gesellschaft, um leichter Zustimmung bei künftigen Maßnahmen erwirken zu können. Einmal angelegte neuronale Pfade (=Verhaltensweisen) laufen automatisch ab (vgl. System 1 -> Kahneman - Schnelles denken, langsames denken)Man muss sich von offizieller Seite dann nur noch dieses Musters bedienen und schwuppdiwupp hat man breite Zustimmung in der Bevölkerung. Nun wird wohl, wie spekuliert, dem Corona-Regime das Klima Regime folgen.

Künftiges Klima-Regime

Zerohedge verlinkt eine Forschungsarbeit der Bank of America in der aufgrund des Klimawandels von Investitionen in "Grüne Energien" von $150 Trillion, das sind 150 Billionen Dollar in den folgenden 30 Jahren gesprochen wird. Im Mittel sollen jährlich weltweit 5 Billionen Dollar in den Grün-C02-neutralen Komplex fließen.

Es wird von einem zusätzlichen Inflationsdruck von 1-3 % jährlich ausgegangen. Kann man das wirklich glauben, oder "derfs a bissl mehr sein?".[[zwinker]]

Aber wieso sollen wir in den Genuss allumfassender CO2-neutraler Energie kommen? Begründet wird es in der Forschungsarbeit so:

... But it can be done, with technology, economy, markets and ESG joining forces. Exponential cost reductions in wind, solar and batteries technologies have made renewables the cheapest form of energy in areas producing >90% of global electricity. Market appetite is chipping in too. Labelled bonds and loans jumped to > $3tn this year, with $3 in every $10 of flows into global equities going into ESG, which will support climate-friendly investments, as well as funding new ones needed to further decarbonize our planet like green mining, green hydrogen or carbon capture.

deutsch:

... Aber es ist machbar, wenn Technologie, Wirtschaft, Märkte und ESG ihre Kräfte vereinen. Exponentielle Kostensenkungen bei Wind-, Solar- und Batterietechnologien haben dazu geführt, dass erneuerbare Energien in Gebieten, die mehr als 90 % des weltweiten Stroms erzeugen, die billigste Form der Energie sind. Auch der Markt ist auf den Geschmack gekommen. Anleihen und Kredite mit Gütesiegel sind in diesem Jahr auf mehr als 3 Mrd. USD gestiegen, wobei 3 von 10 USD in globale Aktien in ESG-Investitionen fließen, die klimafreundliche Investitionen unterstützen und neue Investitionen finanzieren, die zur weiteren Dekarbonisierung unseres Planeten erforderlich sind, wie grüner Bergbau, grüner Wasserstoff oder Kohlenstoffabscheidung.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Hervorhebung von mir.

Aufmerksamen Leser meiner Beiträge müssten nun die Alarmglocken angehen. Diese Begründung haben wir doch schon irgendwo gelesen?! Gucken wir mal:

...EU müsse in erneuerbare Energiequellen investieren, da dies sie unabhängig von Importen mache und die Preise stabilisiere. Unmittelbarere Schritte würden jedoch Gegenstand des nächsten EU-Gipfels am 21. und 22. Oktober sein.
„Kurzfristig werden wir im Europäischen Rat diskutieren, nicht nur heute Abend, sondern in zwei Wochen im formellen Rat, wie wir mit der Speicherung, einer strategischen Reserve umgehen, und wir werden uns die allgemeine Preiszusammensetzung des Strommarktes ansehen, denn wenn die Strompreise hoch sind, liegt das an den hohen Gaspreisen, und wir müssen die Möglichkeit einer Entkopplung innerhalb des Marktes prüfen, weil wir viel billigere Energie wie erneuerbare Energien haben[b/]""

Richtig, das kam aus dem Munde der großen Führerin der EU, Ursula Gertrud von der Leyen.

Das Fazit überlasse ich mal wieder dem geneigten Leser.

Ich möchte damit schließen, das wir hier ein weiteres Puzzlesteinchen des (bereits eingeschlagenen, aber für das Normalvolk noch nicht sichbaren) zukünftigen gesellschaftlichen und politischen Weges sehen.

Weiterführende Links / hineinspielende Themen:

Neofeudalismus

Jagd, Anbau, Kohlenwasserstoffe, regenerative Energien - Energiequellen machen Werte oder machen Werte Energiequellen?

Wichtig: (Corona-)Personen- und Finanzierungsnetzwerk der Mächtigen offengelegt (WEF, WHO, Gates Foundation, Rockefeller Foundation, RKI und viele mehr)

WEF: Zukünftig Zahlungen mit CO2-Aufschlag bzw. -Limit, immer und überall

Great Reset (der Werte)

--
Grüße

---

... and girls of course!

[image]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.