Oh... es läutet nur den nächsten Akt ein: "Biden, die Impfung und die Volksschädlinge" - und Luftfahrtchaos wegen "Freisetzen/Entlassen" der "Volksschädlinge

Olivia, Dienstag, 12.10.2021, 12:24 (vor 16 Tagen) @ nereus1623 Views
bearbeitet von Olivia, Dienstag, 12.10.2021, 12:28

Biden soll mal wieder eine Rede gehalten haben. Inhalt: Die neuen Volksschädlinge, die man mit aller Kraft bekämpfen muss, die den braven Menschen die Hospitalplätze wegnehmen und die ihren verdienten, "qualvollen" Tod sterben sollen. Er ruft dazu auf, dass ALLE Firmen diese "Volksschädlinge" entlassen, damit der Rest der Gesellschaft von diesen nicht mehr geplagt und geschädigt wird. Wovon sprechen wir? Von den Ungeimpften! - Jetzt warten wir mal, wie lange es dauert, bis die "Grünen" das dankbar aufgreifen werden.

Eine der größten Luftfahrtgesellschaften in den USA (Gütertransport) setzte die erwünschten Bedingungen in die Tat um und informierte ihr Personal entsprechend, dass bis zum Tag X, alle Ungeimpften sich haben impfen lassen mmüssen.... oder sie werden entlassen. Entlassungs-Termin: Kurz vor Weihnachten. Es schaut aber so aus, als ob sich etliche der Amerikaner widersetzen....

Jedenfalls ist offenbar inzwischen ein Chaos bei den Flügen dieser Gesellschaft ausgebrochen.... über die Gründe gibt es viele Erklärungen und Spekulationen...
Gehen wir mal davon aus, dass auch dort (nicht nur in GB), die Regale in den Lebensmittelgeschäften bald leerer sein werden und - wenn sich die "Gesundheitsforderungen" weiter durchsehen, ganze Lieferketten aus den USA zusammen brechen werden. Wobei man hier nun wirklich mal das Wort "menschengemacht" verwenden darf.

Aber hier die Informationen von Tucker Carlson. Nach seinen Angaben soll die "Rede" von Biden im Netz verfügbar sein.

https://www.youtube.com/watch?v=HgV2lFozRD8

@Neuros - man kann wirklich nicht sagen, dass sich nichts tut.... allerdings schaut das "Getane" anders aus, als sich viele das vorstellten....

China kämpft inzwischen weiter mit seinen Blackouts. Die Kohle wird wohl inzwischen über Umwege aus Australien beschafft. Das erhöht selbstverständlich die Preise erheblich. Die Chinesen haben offenbar ihre "Umwelt-Kohle-Ziele" an den berühmten Nagel gehängt und versuchen nun mit aller Kraft, den Kohlekraftwerksbau im eigenen Lande wieder in Schwung zu bringen. Woher nun eigentlich dieser Strommangel, wo doch die Kohle aus Australien über "Dritthändler" ins Land der Mitte gelangt?

Nun, vielleicht sollte man sein Augenmerk einmal auf den Three Gorges Dam und einige der durch "Wettereignisse" zerstörten kleineren Staudämme legen. Die seit über einem Jahre laufenden massiven "Unwetter" mit Überflutungen und Notablässen von Wasser aus dem 3 Gorges werden ein Übriges dazu beigetragen haben, dass es "Probleme" gibt.

Nun, Biden ist gerade dabei, die Probleme in den USA weiter zu verschärfen. Die Alaska-Pipeline hat er ja bereits vorsorglich "gekillt".

Soll mal einer sagen, dass NIX passiert.....

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.