Logengeflüster vom 12.10.2021 – Terminänderung

nereus, Dienstag, 12.10.2021, 08:32 (vor 12 Tagen)3446 Views

So etwas hatte ich schon geahnt.

Wir erinnern uns.
Von der italienischen Freimaurer-Plattform wurde für den Oktober etwas angekündigt – eine Veränderung, ein Ruck, irgendetwas Neues – das den verheerenden Lauf der letzten 18 Monate stoppen sollte.
Dazu gab es mehr oder weniger versteckte Andeutungen und Botschaften.

Nun haben wir Oktober und es rumpelt ein wenig hier und ein wenig da (Proteste in der Schweiz, in Spanien und Italien).
Auch die Medien erbarmen sich kurzzeitig für laue Kritik an den Impfstoffen.
Aber Bewegung oder gar Veränderung im eigentlichen Sinne gibt es da nicht.
Im Gegenteil, die zwangsweise Einführung von Impfpässen, die Bezahlpflicht für Tests, alles das deutet eher auf eine Verschärfung der Maßnahmen hin.

Und was lese ich heute für eine Botschaft auf besagter Seite?
Es wird noch etwas dauern.

Mit dem Titel „Der Buhmann, der nackte König und die neue Welt von morgen“ werden die sattsam bekannten Durchhalte-Parolen gepredigt.

Der Buhmann: Wem erweist er die Ehre, seine sterile Einschüchterung?
Ein flüchtiges Gespenst mit einer dienstbaren Berufung. Man lässt ihn ungestraft zirkulieren und kassiert dann die Dividende für seine offensichtliche, von Anfang an programmierte Niederlage. So findet man heraus, dass die, die arbeiten, seit jeher die unheimlichen, gehorsamen Hooligans sind.
..
Doch ist es möglich, dass der alte, übelriechende Schwindel nach so langer Zeit immer noch funktioniert?
In der Tat: Er kann sogar wie eine echte Liebkosung für die Blinden wirken.
Ein wertvoller Trost in Zeiten von Angst und stürmischer Bitterkeit.
Alle anderen, die sich bereits die Binde vom Gesicht gerissen haben, sehen ein anderes Schauspiel: statt des Narren sehen sie den Herrscher im Mittelpunkt der Szene.
..
Er ist jetzt nackt, der König: heute so unruhig, dass er im Müll wühlt.

Quelle: https://www.libreidee.org/2021/10/luomo-nero-il-re-nudo-e-il-nuovo-mondo-che-verra/

Ja ja, das wissen wir alles schon.
Doch wie geht es nun weiter?
Wann kommt der Umschwung oder gar die Revolution – die Befreiung vom Bösen?

Natürlich wird die Nacht noch lang sein:
Die Neue Welt wird nicht über Nacht gegründet.
Es ist, als ob die Archonten genau wüssten, dass die Stunden (Wochen, Monate, Jahre) gezählt sind.
Diejenigen, die den Himmel beobachten, sagen, dass ein Zeitalter der Vorherrschaft zu Ende geht:

Die Morgendämmerung wird für das schicksalhafte Jahr 2024 erwartet.

Ach!
Erst 2024?
D.h. die ganze Scheiße soll noch weitere 2 Jahre veranstaltet werden?
Doch damit die Enttäuschung nicht zu groß sein wird, beruhigt man den Leser:

Die Außenposten der Neuen Welt wachsen unterdessen täglich.
Sie werden von Pionieren interpretiert, die sich in zwei Denkströmungen aufteilen: diejenigen, die hoffen, sie von innen heraus zu verändern, die alte Welt, und diejenigen, die stattdessen glauben, dass es besser ist, sie einfach aussterben zu lassen und sich friedlich all ihren missbräuchlichen Regeln zu entziehen.
Sie erkennen den Buh-Mann sehr gut: Sie wissen, wie sie ihn sofort entlarven können.

Wie schön!
Sie können ihn jederzeit entlarven, aber sie werden es nicht tun.
Sie warten noch etwas .. auf wen eigentlich .. auf Haarmann mit dem Hackebeilchen?

In weiteren 2 Jahren wird noch viel mehr zerstört sein, was man jetzt nur erahnen kann.
Und ihr habt mitgewirkt daran, weil ihr die Pläne kanntet und nichts dagegen unternommen habt.
Die, die geopfert wurden, habt ihr beweint, aber es war ein verlogenes Schluchzen.
Ihr habt immer nur Haltedurch-Pillen verteilt.

[[kotz]]

Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Gelüste wollt ihr tun.
Der ist ein Mörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm.
Wenn er Lügen redet, so spricht er aus dem Eigenen; denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge.

Evangelium des Johannes, 8, 44

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.