Der Staat wird gerade in seinen Fundamenten zerlegt, und C ist die Begründung...

Rybezahl, Donnerstag, 08.04.2021, 16:21 (vor 32 Tagen) @ Garderegiment728 Views
bearbeitet von Rybezahl, Donnerstag, 08.04.2021, 17:10

Hallo!

Ich weiß ja nicht, ob dir das egal ist, aber dass darüber geredet wird, scheint mir völlig normal.

Wir wussten alle, dass es dazu kommen wird, nur wie - das war die Frage. Nun passiert es also so. Und - mit Verlaub - jede Maßnahme in dieser Phase, inkl. Impfungen, muss Misstrauen erwecken. Jedenfalls, wenn man sich nicht einlullen lassen hat.

Grundsätzlich ist eine Impfung auch ein Eingriff in den eigenen Körper, unter Umständen muss sogar bewusste Körperverletzung bis hin zur Tötungsabsicht unterstellt werden.

Und jetzt tue bitte nicht so, als ob das ein alberner Gedanke wäre. Die ganze Geschichte ist durchzogen von staatlich organisierten Massenmorden.

Nur zur Erinnerung: Je weiter die Kreditmenge aufgeblasen wird, desto größer ist die Gefahr der Blasenbildung, und desto größer ist der Schaden, der nach dem Platzen der Blase entsteht. Aufblasen der Kreditmenge führt zu mehr Blasen und desto größer der Schaden. Und desto wahrscheinlicher wird das Platzen vieler Blasen gleichzeitig. Und desto größer wird auch der Schaden. Mit anderen Worten: Je weiter das System getrieben wird, desto größer der Schaden. Darum werden wir eines Tages aufwachen und merken: Huch, jetzt ist ja gar nichts mehr da!

Es gibt nur einen Ausweg aus diesem Problem: Alle Löcher (gleichzeitig platzenden Blasen) zuschütten mit rein gedrucktem Geld (ohne gegenüberstehende Schuldverschreibung). Dies führt die Welt innerhalb kürzester Zeit (ich schätze höchstens zwei Jahre) in eine Hyperinflation von epischen Dimensionen. Dies wird sämtliche internationale Beziehungen vollkommen zerrütten. Die Welt landet im Chaos.

Daher habe ich wenig Verständnis für diese Gleichgültigkeit. Keine Instinkte mehr vorhanden?

Es grüßt der
Rybezahl.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.