Etwas wurde noch nicht besprochen

uluwatu, Bangkok, Samui, Uluwatu, Mittwoch, 07.04.2021, 22:17 (vor 9 Tagen) @ stocksorcerer1638 Views
bearbeitet von uluwatu, Mittwoch, 07.04.2021, 22:42

Es gab ja Menschen in meinem Umfeld, die relativ heftig erkrankten. Meistens waren sie irgendwo zusammen unterwegs und haben sich "angesteckt" , aber dann zu Hause den "Virus" nicht an mit ihnen Zusammenlebende weiter gegeben. Das habe ich von anderen Betroffenen ebenfalls gehört und meine eigene Theorie zu dem ganzen Geschehen entwickelt, egal darum geht`s nicht.


Fast alle schwer Erkrankten die ein Mittel namens Ivermectin einnahmen, haben die Erkrankung ohne Komplikationen und schnell überstanden. Sie bekommen die Diagnose, werfen sich das Zeug gleich rein und es wirkt. Kann auch prophylaktisch genommen werden.

Ivermectin reduziert das Risiko einer Ansteckung um 88 Prozent !!! und mindert tödliche Verläufe um 83 % !!!

BITTE KEINE EMPFEHLUNG SONDERN NUR EINE INFO

Habe dazu folgenden Link gefunden und vielleicht hilft es einem hier Lesenden in Zukunft.

https://www.pharmacymagazine.co.uk/ivermectin-for-covid-19-a-cheap-drug-with-a-remarkab...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.