Und dieses Tabu wird jetzt vom Spiegel umgedeutet: jetzt sind plötzlich wieder "wir" schuld, weil wir die armen Migranten in Ghettos "wohnen lassen". (mTuL)

DT, Dienstag, 06.04.2021, 08:41 (vor 11 Tagen) @ Ulli Kersten596 Views

https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/corona-in-berlin-neukoelln-im-epizentrum-a...

"Viele Menschen, wenig Raum, hoher Migrationsanteil: Soziale Brennpunkte entwickeln sich zu Corona-Epizentren. Besonders deutlich wird das in Berlin-Neukölln."

Wie gesagt, läuft man durch die Viertel, trägt kein Mensch Maske und es wird umarmt und geküßt.

Selbst Helmut, der ja anscheinend etwas von Physik und Diffusion versteht, will nicht begreifen, daß "Billigdinger" (damit sind wohl medizinische Masken gemeint) für Tröpfchen, auf denen Viren sitzen, eine Diffusionsbarriere darstellen. Er kennt sicher Luftfilter aus dem Auto oder ein Stück Vlies von Mann&Hummel im Krafststofffilter, und mit seinen Kenntnissen zur Diffusion kann er sich den Rest erschließen. Der Unterschied von FFP1 zu FFP2 und FFP3 liegt ganz einfach in der reduzierten Diffusionskonstante. Daß sein Plastikteil weniger Diffusionsbarriere darstellt, dürfte ihm auch klar sein.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.