Das kann man nicht vergleichen!

Steppke, Sonntag, 02.08.2020, 13:01 (vor 12 Tagen) @ DT207 Views
bearbeitet von Steppke, Sonntag, 02.08.2020, 13:11

Die Tausenden von wütenden Bürgern habe ich nicht gesehen, als die Dx dem Joe Ackermann
und seinen Konsortenbonzen an der City of London 2008 ff die Milliarden in den
Hintern geschoben hat.

Das kann man nicht vergleichen.

Der Michel schweigt zu solchen Dingen so lange, so lange er über einen gewissen Wohlstand verfügt und sich einreden kann "dass schon alles gut wird", weil der nächste Geldeingang (Einkommen, Rente, Zinsen, etc.) ansteht.

Bricht das alles weg, brennt die Hütte.

Dann werden auch alle Lügen wie "EU/Migration/Klimaschutz werden uns Wohlstand bringen" implodieren, da der Michel mit leeren Taschen dasteht und erkennt, dass sein Lebenswerk "futsch ist" und er die ganze Zeit "von oben" beschissen wurde. Das alles wird ihm dann schmerzhaft bewußt.

Wie viele haben sich die Gesundheit ruiniert, für ein bißchen Wohlstand?

Wenn der Michel realisiert, dass alles weg ist, knallt es.

Und während der Wohlstandsverlust unglaubliche Wut erzeugt, wird gleichzeitig das Vertrauen in "die da oben" verschwinden, was noch viel schlimmer ist, denn dann formt sich eine gewaltige wütende Masse, die man "von oben" nicht mehr lenken kann.

Das ganze Lügengebäude wird zusammenbrechen. Das wird die Mutter aller Krisen.

Und die im Reichstag wissen das ganz genau! Deshalb der "Graben".


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.