Wir befinden uns im Jahr 2020. Die ganze Welt ist von der Corona Hysterie befallen... Die ganze Welt? Nein! Ein von unbeugsamen Menschen bevölkertes Land hört nicht auf, Corona zu ignorieren

BerndBorchert, Dienstag, 24.03.2020, 21:17 (vor 132 Tagen) @ Falkenauge150 Views
bearbeitet von BerndBorchert, Dienstag, 24.03.2020, 21:57

Zuerst die traurige Nachricht, dass der Zeichner von Asterix, Albert Uderzo, heute im Alter von 92 Jahren gestorben ist (nicht an Corona)

https://de.wikipedia.org/wiki/Albert_Uderzo

Ich war ein großer Fan der Asterix Hefte, ich habe alle verschlungen. Es war auch der einzige Comic Strip, der mich begeistern konnte. Alle anderen, Fix und Foxi, Kater Garfield, Lucky Luke, oder Superman Comics - das hat mich alles gelangweilt. Nur Asterix nicht.

[image]

Bevor wir zum Thema kommen: Ich meine, mich erinnern zu können, dass es Asterix Geschichten gab, bei denen das ganze Gallier-Dorf einer Hysterie-Kampagne (also sowas wie Klimawandel oder Corona) zum Opfer fiel, und nur Asterix und der Druide einen kühlen Kopf bewahrt haben, und der Rest - einschließlich des naiven Obelix und des Dorfchefs - voll auf die Angstmacherei reingefallen sind. War es nicht z.B. in "Der Seher" so?

Aber jetzt zum Titel: Es gibt ein Land, in dem Corona das erfährt, was es meiner Meinung nach (Stand heute) verdient - es wird ignoriert:

https://www.welt.de/sport/article206734207/Corona-Weissrussland-Das-Land-in-dem-der-Vir...

Bernd Borchert

Wer Asterix nicht kennt: der Titel ist eine Abwandlung von dem Text, mit dem jedes Asterix Heft anfängt


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.