Karl Eduard war witzig m. E.

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Dienstag, 06.02.2024, 21:37 (vor 27 Tagen) @ Albatros2196 Views

Wüsste ich wo ich das könnte, würde ich dem welken Olli, dessen Schoten so platt sind, wie seine Birne, folgenden Kommentar hinterlassen:

Olli, kennst du den Unterschied zwischen deinem Propaganda-Format Die heute-Show und dem Schwarzen Kanal des Sudel-Ede?
Nein? Karl Eduard wollte nie witzig sein!

Mit einem Gruss
vom

Hi A.

Find ich blöde: "Sudel-Ede" - das ist ganz klar West-Propaganda, erfunden vom Westfernsehen ARD und ZDF.

Karl Eduard war im ursprünglichen Wortsinne so was von "witzig", aber Hallo!

"Sudel-Ede" ist in sofern ein Kampfbegriff wie heute "FCK AFD" und da bin ich allergisch, kann ich nicht ab.

So einfach ist es nämlich nicht. Der wahre Grund: Er war beim Westfernsehen unbeliebt, weil er durchaus deren Lügen an den Pranger stellte. Sie logen in Ost und West, wusstest Du das nicht?

Unabhängig davon erinnere ich mich, ihn nicht gern gesehen zu haben. Als junge Sau beim Wehrdienst mussten wir in den Fernsehraum, wenn der kam. Später nicht mehr.

Wie gesagt, so einfach ist es nicht, mit der medialen Propaganda. Es wird zu viel von denen einfach nachgeplappert. Der Schnitzler, von Adel, sogar kaiserlich unehelich, war bei der BBC und gerade die hatte Erfahrung mit "witzig". Die waren geistreich und erfanden auch Lügen und Witze über Göring und Genossen, und das wurde damals zweckdienlich rübergesendet zum Feind. Verlinkst die Info über Karl-Eduard doch selber, nicht gelesen?

" 1944 geriet er in britische Kriegsgefangenschaft. Im gleichen Jahr wurde er Mitarbeiter der Deutschlandabteilung der BBC. Am 1. Januar 1946 wirkte Schnitzler an der Gründung des Nordwestdeutschen Rundfunks (NWDR) in Köln mit − und wurde stellvertretender Intendant. "

https://www.wortbedeutung.info/witzig/

"witzig Begriffsursprung

Adjektiv: voller geistreicher oder lustiger Einfälle (18. Jahrhundert, in Anlehnung an Witz Esprit), zuvor vernünftig, verständig, auch schlau, gerissen (16. Jahrhundert), althochdeutsch wizzīg‎ (8. Jahrhundert), mittelhochdeutsch witzec‎, witzic‎ - kundig, verständig, klug, weise. "

Gute Nacht

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung