Spekulation: Von AMIs bis UFOs alles möglich

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Sonntag, 04.02.2024, 18:49 (vor 29 Tagen) @ Mirko22021 Views

Hi M.

Du fragst: (Für Techniker) Wer fummelt wirklich am GPS herum?

Ich bin Techniker, kann die Frage aber nicht beantworten. Es wäre wohl eher eine für Eingeweihte.

Technsich ist das leicht zu verstehen. Ich habe mir Deine Links nicht durchgelesen, weil ich da keine Antwort erwarte. Bei WIkipedia ist GPS erklärt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Global_Positioning_System#St%C3%B6rsender

https://de.wikipedia.org/wiki/GPS-Jammer

Als Jugendlicher musste ich mal einen Kumpel beruhigen, der glaubte, die Stasi ginge mit Spezialgerät herum und fände heraus, wer RIAS hört. So ist das technisch bei GPS auch.

Der Empfänger erkennt seine Position im Raum aus der Laufzeit von mindestens drei Sendern bekannter Positionen. Also ist das Stören leicht: Geschrei machen, damit der Nutzer nichts sinnvolles mehr hört - Gegenmaßnahme Nutzer: Richtantennen. Und so weiter.

Kann schon sein, dass der Russe probelt, etwa mit Satelliten. Oder Reflektion nach Polen rein (keine Ahnung, ob das an der Troposphäre oder so funktioniert).

Dass er, der Russe, seine Städte schützen kann, mit Stör-Sendern auf eigenem Territorium ist keine Kunst.

Ich halte es für wahrscheinlich, dass der Ami/NATO probelt. Weil es am Leichtesten ist. Und Sinn macht. Und der Russe anderenfalls Ärger kriegen würde. Warum? Wenn ein Bumsbomber aus Thailand in Lotsch verwirrt durch die Baumwipfel fliegt oder so. Kleiner Scherz, im Ernst: Vermesser nutzen GPS auch, es wäre also ein wirtschaftlicher Schaden verursacht und die NATO dürfte das in Polen, der Russe nicht.

Schönen Sonntag noch

H.

Meldungen von heute Morgen:


"Massive GPS-Störungen bis nach Deutschland - Experten haben einen Verdacht"

Quelle: https://www.focus.de/politik/ausland/experten-verfolgen-grossflaechige-stoerungen-der-s...


Focus äußert den Verdacht, der Russe ist es ..

"Ein konkreter Verdacht fällt aber auf Russland, das nach unterschiedlichen Berichten auch seine eigenen Städte mit einer Art Störschirm gegen Angriffe schützt."

Dass das etwas mit der Übung ("Steadfast Defender") zu tun hätte sein können, darauf kommen die Komiker vom Focus nicht. Es ist nämlich bekannt, dass die Amis gerne mal an GPS herumfummeln und gerade bei solchen Übungen.

Meldung via Telegram:


Für Piloten in Ostpolen wurde eine Warnung vor möglichen "ungeplanten militärischen Aktionen zur Gewährleistung der nationalen Sicherheit" herausgegeben. Sie gilt vom 5. Februar bis zum 5. Mai, berichtet die polnische Flugsicherungsbehörde.

Laut der Karte wurde die Anordnung in den Regionen an der Grenze zu Russland, Weißrussland und der Ukraine eingeführt.

[image]

Und genau in diesem Gebiet kann man die Ausfälle beobachten:
[image]

Es ist nicht der Russe! Es sind die Maulhelden selber, die die Störungen verursachen und das mit Ankündigung.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung