Die Russen haben ein mit Depleted Uranium Grananten gefülltes Munitionsdepot getroffen

reefan, Ungarn, Montag, 15.05.2023, 17:42 (vor 381 Tagen) @ Olivia4019 Views

Das war offensichtlich randvoll mit von den Briten gelieferten DU-Granaten. Der Brand wird lt. Hal Turner wegen der radioaktiven Gefahr aktuell mit ferngesteuerten Löschrobotern bekämpft.

Link

Das gibt eine radioaktive Tragödie. Bemerkenswert ist, dass DU-Munition fast keine Gamma- und Betastrahlung abgibt. Wenn man überhaupt einen geringen Anstieg der Radioaktivität messen kann, dann bedeutet dies, dass bereits riesige Mengen - zwar schwach radioaktiven - Materials freigesetzt wurde, das jedoch als Alphastrahler beim Einatmen bereits in kleinsten Mengen extrem giftig ist und zu schweren Schäden führt. Die Erfahrungen mit verseuchten Gebiete z. B. im Irak lassen nun auch für die Westukraine Schlimmes erwarten.

Russland hat vor der Lieferung von DU-Munition gewarnt und erklärt, dass dies als Einsatz einer schmutzigen Bombe mit entsprechender militärischen Reaktion gegen den Verursacher bewertet würde.

Viele Grüße
reefan


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung