WAS ist da los? Das geht jetzt in den USA viral. "Deutsches Gericht will Holocaust-Opfer" zu mRNA-Zwangsimpfung verpflichten"......

Olivia, Donnerstag, 19.01.2023, 14:43 (vor 16 Tagen) @ Ikonoklast2937 Views

Es handelt sich um eine 85-jährige Jüdin, die den Holocaust überlebt hat und die nun "zwangsgeimpft" werden soll. Dies gegen ihren Willen. Sie wird derzeit von Freunden versteckt, damit man sie nicht in eine Psychiatrie einweisen kann.

https://live.childrenshealthdefense.org/chd-tv/shows/good-morning-chd/breaking-german-c...

"This is a war. We are now at war".......

"Parallels .... to the gas chambers..... "
"Medizin was weapenized then and it is weaponized now....."

Es wird darauf hingewiesen, dass man dies mit sehr vielen alten Menschen gemacht hat..... Zwangsimpfung. Im übrigen liefen zur Zeit als die ganzen Menschen in den Altenheimen geimpft wurden Bilder durch die alterntiven Medien, dass dort auch "Zwangsimpfungen" stattfanden. Als Begründung.... dient dann wohl, dass die alten Menschen nicht mehr "klar denken können".... und man das zu ihrer Sicherheit macht.

Das Ganze soll sich im Raum Stuttgart abgespielt haben....

Weiß jemand etwas darüber? Oder sollte das eine "Fake-Story" sein?
Kann ich mir kaum vorstellen, denn wenn die alte Frau aus irgendwelchen Gründen in ein Altersheim oder eine Klinik eingewiesen werden sollte, dann wird wohl die "Impfung" vorher verpflichtend sein..... und 85-jährigen spricht man ja inzwischen wohl auch das Recht auf einen eigenen Willen ab.

Mein Gott, wenn ich an die Impfkampagnen in den Altenheimen denke .....

Und jetzt geht es mit den Kindern los.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung