In Dresden gab es heute morgen tatsächlich so einen Smog wie ich ihn (mT)

DT, Freitag, 29.07.2022, 08:28 (vor 15 Tagen) @ DT760 Views
bearbeitet von DT, Freitag, 29.07.2022, 09:04

das letzte Mal in Singapore erlebt habe, als im benachbarten Indonesien die Wälder abgefackelt wurden, um Platz für Kokosölplantagen zu schaffen. Wohl von den brennenden Wäldern nahe Pirna/Bad Schandau.

In Leipzig habe ich heute morgen die geilste Bahnhofslaunge ever entdeckt. Nicht die geist- und gesichtslose DB Lounge, sondern eine Lounge wie vor 100 Jahren, jetzt ist da ein Starbucks drin. Mit Sesseln, Holzvertäfelung, großen Leuchtern und einer total geilen Glasdecke, unfaßbar. Wow sage ich da nur.

[image]

Und der Leipziger Hbf ist meiner Meinung nach der sauberste der großen Hbf in Deutschland. Man sah mehrere Männer mit orangenen Westen und Putzwägen, die die Bahnsteige gereinigt haben. Und wie geil ist das denn - eine dunkelrote Ferkeltaxe mit Aufschrift "DR" konnte man auch noch bewundern.

[image]
Weiß nicht obs genau diese hier war, aber so ähnlich sah sie aus.

Der Dresdner Hbf und die Gegend drumrum sind auch schon Bereicherer-verseucht, gerade abends sieht es da fast schon aus wie im Westen. Aber der Neumarkt mit Tango Argentino Tanzbühne in direkter Nachbarschaft der Frauenkirche rührt mich zu Tränen. Wenn man sich vorstellt was die fucking Besatzer da am 13./14.2.1945 angerichtet haben und wie da jetzt abends die friedlichen Gäste in den Liegestühlen liegen und zu argentinischen Tangoklängen den Tanzenden zuschauen und die Frauenkirche wieder erstanden ist, da kann man nicht ohne Emotionen bleiben.

Es bräuchte jetzt endlich einen Wiederaufbauplan für den Westen. Wenn ich mir die Bahnhöfe in Dresden und Leipzig anschaue, wie wenige Passagiere da unterwegs sind, und das mit München, Stuttgart, Mannheim, Frankfurt, Köln vergleiche, wie voll und wie absolut verdreckt, versifft und runtergekommen, dann die ganzen Bereicherer, die dort abhängen, die elenden versifften Geschäfte, und wie das aussehen könnte, wenn die Marionetten der Besatzer unsere Kohle nicht mit vollen Händen in Richtung Südländer und Hintertanen verschieben würden, sondern die Milliarden einmal bei uns zur Renovierung und Instandhaltung der Infrastruktur bleiben würden...

Fuck you Dx, Dxn und Grüne Khmer!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung