Auffällige Häufung von (impfinduzierten?) Hodenkrebsfällen im Profifussball (weit über dem statistisch erwartbaren) ... mkT

igelei, Lammd des Stasi2.0-Rollcommanders, Mittwoch, 27.07.2022, 16:07 (vor 20 Tagen)3529 Views

... 3 Fälle innerhalb eines Jahres, in Deutschland gibt es ca. 1100 Lizenzspieler, in der ersten Liga sind es etwa die Hälfte. Innerhalb eines kurzen Zeitraums sind 3 Spieler betroffen:
https://www.n-tv.de/sport/fussball/Russ-regt-Hoden-Check-fuer-Fussballprofis-an-article...

Laut folgendem Link
https://www.krebsdaten.de/Krebs/DE/Content/Krebsarten/Hodenkrebs/hodenkrebs_node.html
liegt die jährliche durchschnittliche Erkrankungsrate bei ca. 10 pro 100000, da scheinen mir 3 pro 500 doch recht hoch. Nun sind die Hoden ja ein recht gut durchblutetes Organ, vielleicht aber doch nicht so resistent gegen das Spikeprotein?

Aber sicher hat nichts mit nichts niemals nicht zu tun ... <img src=" />

MfG
igelei


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung