Update! Quelle Saker: Insgesamt ergaben sich rund 1000 Soldaten, von denen 700 wieder gehen konnten und 300 Verwundete auf Bahren abtransportiert wurden. ==> PS: Video!

Reffke, Montag, 16.05.2022, 22:49 (vor 50 Tagen) @ Joe68540 Views
bearbeitet von Reffke, Montag, 16.05.2022, 23:20

Hallo,

Hier nochmal mit Quelle! PS: Video
Ukrainische Soldaten, die am 17. April 2022 vom russischen Militär gefangen genommen wurden. Insgesamt ergaben sich rund 1000 Soldaten, von denen 700 wieder gehen konnten und 300 Verwundete auf Bahren abtransportiert wurden.
http://thesaker.is/footage-of-ukrainian-pows-in-mariupol-eng-cc/

LG Reffke

Update:
+++⚡️UKRAINISCHE SOLDATEN & SÖLDNER IM STAHLWERK "ASOWSTAL" HABEN DAMIT BEGONNEN SICH DER RUSSISCHEN ARMEE ZU ERGEBEN +++

Widerstand ist zwecklos und aussichtslos. Heute früh hatten sich 10 ukrainische Soldaten der Kiewer Regime-Truppen aus dem eingekesselten Stahlwerk "Asowstal" mit den russischen Soldaten verständigt und sich ergeben. Sie erzählten, dass zahlreiche verletzte / verwundete ukrainische Soldaten & Söldner im Stahlwerk an Blutvergiftung vesterben - weshalb sie aushandelten, dass die Verwundeten in russische Kriegsgefangenschaft gehen wollen, da sie sonst sterben werden.

Und so sollen sich heute Abend 264 "Asow"-Söldner, darunter 53 schwer verwundete ukrainische Soldaten & Söldner aus dem Stahlwerk ergeben haben, die nun in 10 Bussen des Donbass-Widerstands in Richtung einer Klinik in Nowoasowsk (verwundete Kriegsgefangene) und Elenovka bei Donezk (die restlichen Kriegsgefangenen).
https://t.me/BifFidU/12868

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung