Notverkäufw 1861? Wer war das?

Mephistopheles, Datschiburg, Dienstag, 10.05.2022, 13:17 (vor 10 Tagen) @ nereus1394 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Dienstag, 10.05.2022, 13:22

Hallo mabraton!

Das ist natürlich nur eine Vermutung.

Aber die Rohstoffwerte sind in den letzten Wochen großartig gelaufen.
Dafür hat es im High-Tech Bereich gewaltig eingeschlagen.

Vielleicht müssen da ein paar "Leute" Kasse machen, um die Verluste anderswo zu stemmen.

Das sieht alles nicht wirklich gut aus und wenn schon Markus Koch nervös wird [[zwinker]], dann ist vielleicht bald die Kacke am dampfen.

Auch die Kurse der US-Staatsanleihen machen eine schlechte Figur.
Die Zehnjärigen sind von ca. 102 auf unter 90 gefallen mit gleichzeitigem Renditeanstieg auf über 3%.

So eine Überraschung aber auch! Kaum steigen die Zinsen, schon verfallen die Anleihen. Damit hätte auch niemans rechnen können. [[ironie]]

Wenn der Trend nicht umkehrt, könnte es bald ein großes Schlachtfest an der Wallstreet geben.

Geht es schon los, das Gewinsel nach den Nullzinsen? [[freude]]

[image]
Da musste sicher einer 1861 Kasse machn. Rockefeller war der einzige, der das kapiert und richtig agiert hat.

Irgendeiner hat doch kürzlich hier gesagt, dass die Energiepreise, obwohl alle das Gegenteil annähmen, in Naher Zukunft verfallen werden und lange niedrig bleiben. Wer war das?

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung