Steht da nicht Aussage gegen Aussage?

helmut-1, Siebenbürgen, Dienstag, 23.11.2021, 05:54 (vor 4 Tagen) @ Ortelius547 Views

„Eine solche allgemeine Impfpflicht ist durchaus vertretbar - und zwar, um das Leben anderer Menschen zu schützen“, sagte der Rechtswissenschaftler von der Berliner Humboldt-Universität der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag). Die Verfassung sei in diesem Punkt eindeutig.

Dagegen steht:

Die Ungeimpften sind verantwortlich für die Toten, heißt es so oft, auch aus dem Mund von Politikern.

Solche Aussagen sind falsch.

Wir alle befinden uns in der Pandemie, die Geimpften und die Ungeimpften. Und wir alle können das Virus weitergeben.

Der Anspruch der Impfung war es nie, eine Infektion zu unterbinden, sie sollte vor einem schweren Verlauf schützen.

Die Impfung ist Eigenschutz, kein Fremdschutz.

(Professor Hendrick Streeck, Direktor des Instituts für Virologie an der Universitätsklinik in Bonn, im Interview mit der Zeitung "die Welt" vom 1.11.2021)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.