Tja, wenn die sich lieber plündern lassen statt zu schießen?

Mephistopheles, Datschiburg, Sonntag, 21.11.2021, 20:42 (vor 13 Tagen) @ CalBaer1236 Views

Freitag Abend wurde ein Louis-Vuitton-Laden in San Francisco gepluendert, gestern Abend das Nordstrom-Shopping-Center in Walnut Creek. Die Taeter organieren sich in grosser Zahl (gestern eine Mob von 80 Leuten), schlagen Schaufenster und Tueren ein, bedrohen Personal mit Waffen, verpruehen Pfefferspray, greifen alles was sie koennen und verschwinden dann mit ihren Autos (nicht selten teure Sportwagen). Die Taten seien aber nicht politisch motiviert.

https://www.sfgate.com/bayarea/article/San-Francisco-Union-Square-Louis-Vuitton-robbery...
https://www.sfgate.com/crime/article/80-suspects-rob-Bay-Area-Nordstrom-16639104.php

Bei einer Plünderung zahlt auf jeden Fall die Versicherung. Außerdem kann es dem Personal sowieso egal sein, sie müssen nur aufpassen, dass sie sich nicht selbst gefährden.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.