Ermittlung der Zwischen Wahlbeteiligung

Michael Krause, Dienstag, 08.06.2021, 21:15 (vor 7 Tagen) @ Hannes699 Views

Hannes die zwischenzeitliche Wahlbeteiligung wird relativ primitiv ermittelt. Derjenige, der die Wahlurne bewacht, macht für jede eingeworfene Stimme einen Strich damit man am Ende weiß, wie viele Stimmen abgegeben wurden. Zu bestimmten vorgegebenen Zeiten ermittelt man Zwischenergebnisse und gibt diese telefonisch weiter. Es kommt aber vor, dass man das in der Hektik vergisst oder erst mit Verspätung durchgibt. Dann kann es zu Diskrepanzen kommen. Hier zeigt sich, dass Reitschuster wohl noch nie in einem Wahllokal hinter die Kulissen geschaut hat. Hieraus Wahlfälschung abzuleiten ist abenteuerlich.

Sollten Haseloff tatsächlich einer Rudfunksteuererhöhung noch zustimmen wäre das ein starkes Stück.

--
Das einzige Recht des Sklaven ist das Recht auf Arbeit und das darf man ihm nicht nehmen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.