Kartoffelanbau. ...die 1.

kaddii, Angermünde, Montag, 07.06.2021, 09:46 (vor 9 Tagen)3797 Views

Hallo forum

Mich hat eine PN erreicht mit der Bitte mal etwas zum Kartoffelanbau zu schreiben. Nun,ich brauche Kartoffeln besonders früh im Jahr und besonders schön.
Für unsere Region -hier nördliches Brandenburg- ist es vom Klima her prima aber nie optimal.
Kartoffeln wollen sehr lockeren Boden und immer viel Wasser.

Wie handhabe ich das ?
Grundsätzlich baue ich nur die Sorte Rosara[[top]] an. Dies ist eine recht frühreife und gleichmäßige Frucht. Mittelgroß und bei guten Vorraussetzungen auch Klasse Ertrag. Meine Kartoffeln kaufe ich bei einem Händler im Februar und lege dann die Kartoffeln in einem warmen und hellen Raum zum Vorkeimen. Alle 3 Tage wird mit einer Sprühflasche etwas Wasser draufgegeben.
Ab Mitte März topfe ich die Kartoffeln dann in Blumentöpfe und bedecke die Kartoffeln mit etwa 3 cm Erde. Achtung. !!! Ich nehme keine Blumenerde oder solch Zeug, sondern ganz normalen Boden von der späteren Pflanz Stelle. Natürlich sollte der auch schon einige Tage vorher im Raum gewesen sein um die Raumtemperatur anzunehmen. Die so bestückten Töpfe stelle ich auch wieder hell und warm. Nach ca. 4 Wochen haben die Kartoffeln dann mindestens 5 cm lange Spitzen.
Eigentlich könnten sie nun raus, aber meistens ist es vor den Eisheiligen noch extrem kühl und feucht oder kalt. Na und<img src=" /> ! Ich setze die Kartoffeln trotzdem raus ins Freie. Kommt doch noch mal Frost gibt es 2 Möglichkeiten. Entweder Flies drüber oder Pflanzkegel aus PE drüber.
Erstaunlicher Weise sind die so vorgezogenen Kartoffeln irre durch gewurzelt und bitten förmlich in die Natur entlassen zu werden. Haut der Frost zu, ist es der Kartoffel egal. Ober friert es total ab aber unten sind die Wurzeln richtig in Fahrt.

Ich kann somit die Kartoffeln mindestens 4 Wochen früher ernten.
Ich stecke 5 kg in die Erde und ernte im Durchschnitt 80 kg. Meine Bewässerung über Tropfschläuche läuft in der Wachstumsphase alle 3 Tage für ca. 2 h das entspricht 1 Liter Wasser pro Pflanze.
Durch die Verfrühung ist auch die Zeit für die Kartoffelkäfer sehr kurz:-( und absammeln muss sowieso ständig.

Fazit: Nicht der Zeitpunkt des Aussetzen der Kartoffeln ist entscheidend sondern möglichst viele Wurzeln im Blumentopf und da eher größere Töpfe.


Kaddii, Serwest, 24° volle Sonne


falls gewünscht könnte ich noch was zu Zwiebeln und Möhren schreiben


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.