Je nach dem.

nereus, Dienstag, 23.02.2021, 14:55 (vor 50 Tagen) @ helmut-11239 Views

Hallo Helmut!

Wir lesen: Im Osten des zentralafrikanischen Landes Kongo sind bei einem Überfall der italienische Botschafter, ein Carabiniere und ihr Fahrer getötet worden.
Der Diplomat Luca Attanasio, 43, war unterwegs zu einem Projekt des World Food Programme im Nationalpark Virunga im Länderdreieck zwischen Kongo, Uganda und Ruanda, etwa 2500 Kilometer entfernt von Kinshasa, als eine bewaffnete Miliz den Konvoi angriff.
..
Die kongolesischen Behörden nehmen an, dass es sich bei dem Überfallkommando um eine ruandische Gruppe gehandelt haben könnte, die den Botschafter kidnappen wollte. Offenbar wussten sie von der Mission und hatten es gezielt auf Attanasio abgesehen. Immer wieder kommt es vor, dass Milizen die Grenzen überqueren und Menschen entführen. Allein in den vergangenen drei Jahren sind in der Gegend mehr als 170 Menschen entführt worden, wie Human Rights Watch berichtet.

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/politik/italien-kongo-botschafter-getoetet-1.5214369

Das kann man so oder so interpretieren.
Was haben wir an Infos?

Der Osten des Kongo ist nicht ganz ungefährlich, wegen der Rebellen.
Mußte der Botschafter zwingend dort hin und falls ja, warum hatte er keinen Begleitschutz?

In der Regel sind die Botschaften weltweit Geheimdienst-Nester und daher ist man dort auch recht gut informiert.
Die gezielte Aktion spricht nicht nur für eine geplante Aktion (siehe oben), sondern auch für eine Mordabsicht.
Ein Entführungsopfer schießt man nicht vor der Entführung in den Bauch, höchstens später, wenn das Lösegeld ausbleibt.

Wem man nun noch weiß, daß die allermeisten Rebellen von Nachrichtendiensten geführt werden, um weltweit Unruhe zu stiften und Bevölkerungen zu spalten, dann ist man von der simplen geopolitischen Addition 1 +1 nicht mehr weit entfernt.

Natürlich kann es sich auch um eine fehlgeschlagene Entführung handeln, die aus dem Ruder lief und hat rein gar nichts mit der neuen Regierung im Palazzo Chigi und ihren Absichten zu tun.

Ich glaube das jedoch nicht, da für mich zu viele Finger in eine Richtung weisen.
Warten wir mal ab, was demnächst noch so passieren wird im italienischen Umfeld.
Denkbar wäre da so einiges ..

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.