Der Vergleich Blockchain gegen Kreditkarte hinkt gewaltig

CalBaer, Dienstag, 12.01.2021, 20:06 (vor 10 Tagen) @ mabraton373 Views

In der Blockchain bestaetigte Transaktionen sind vergleichbar mit irreversiblen Clearing bei der Zentralbank in Echtzeit. Allerdings gibt es nicht mal eine globale Zentralbank und Echtzeit-Clearing nutzen die Banken kaum.

Eine Kreditkartenzahlung ist eine Nachricht an das System im Hintergrund bestehend aus Banken, Mittelsmaennern und Versicherern, ein Bankguthaben (=Anspruch auf Fiat) von A nach B waehrend der Geschaeftszeiten zu uebertragen. Bis so eine Zahlung wirklich irreversibel ausgefuehrt ist, und der Empfaenger ueber das Geld frei verfuegen kann, kann es mehrere Wochen dauern.

Also zwei voellig verschiedenen Schuhe.

Bitcoin wird in Zukunft als Basis fuer Zahlungssysteme genutzt, z.T. vertrauensbasierte, z.T. vertrauensfreie. Vertrauensbasierte Zahlungssysteme waeren Dienstleiter wie z.B. Paypal, vertrauensfreie wie z.B. das Lightning Network. Auch diese Systeme arbeiten in Echtzeit und rund um die Uhr.
Trotzdem steht das Basissystem weiterhin jedermann offen und ist nicht beim Fiat-System den Banken vorbehalten.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.