Das darf man doch nicht verraten!

Andudu, Dienstag, 15.09.2020, 16:31 (vor 4 Tagen) @ Rain1042 Views
bearbeitet von Andudu, Dienstag, 15.09.2020, 16:37

Den Europäern ein schlechtes Gewissen zu implementieren,
für Dinge, die sie nicht zu verantworten haben, halte ich für verwerflich.

Wo wir doch jetzt extra auf Plastikstrohhalme und Einkaufstüten verzichten :-)
Gerade die mülltrennenden Deutschen mit ihren gelben Säcken...

Meines Wissens ist es nicht nur Müll aus der Fischerei:
https://weather.com/de-DE/wissen/umwelt/news/plastikmull-in-den-flussen-verschmutzt-die...
aber von uns kommt der halt nicht, Zitat:

"67 Prozent des Plastikmülls, der weltweit in den Ozeanen schwimmt, wird von nur 20 verschmutzten Flüssen ins Meer befördert. Die meisten davon befinden sich in Asien [der Rest vermutlich in Afrika und Südamerika :-) ]. Das fanden Forscher um Laurent Lebreton von dem Projekt „The Ocean Cleanup“ heraus. Ihre Studie wurde auf der Plattform „Nature Communications“ veröffentlicht."

Ich weiß zwar nicht, wie das zu:
https://www.welt.de/wissenschaft/gallery1324223/Die-schmutzigsten-Fluesse-der-Welt.html
passt, bei der auch die Donau angeführt ist, aber das wirkt eh billig zusammenkopiert, vermutlich aus einem "die längsten Flüsse der Welt"-Artikel.

Das Meer würde mit dem Schei**dreck schon fertig werden, wenn nicht ständig neuer nachkäme. Auch so ein Globalisierungsmist, man lagert die Produktion in wenig umweltbewusste Entwicklungsländer aus und jammert dann, dass die damit die Umwelt zerstören. Der "komparative Kostenvorteil" rockt!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.