Kanzleramtschef kann sich Staatsakt für Menschen, die durch Stürze sterben, vorstellen

SevenSamurai, Mittwoch, 29.07.2020, 11:42 (vor 221 Tagen)3022 Views

Jährlich sterben in Deutschland ca. 16000 Menschen durch Stürze; laut dem statistischen Bundesamt.

Jetzt wird bekannt, dass sich der Kanzleramtschef Braun einen Staatsakt für die Todesopfer dieser Stürze vorstellen kann.

[[ironie]]

Äh, nein. Ganz anders:

"Mehr als 9000 Tote in Deutschland

Kanzleramtschef kann sich Staatsakt für Corona-Opfer vorstellen"

Soll das ein Witz sein? Werden wir gehirngewaschen?

An einem bösartigen Melanom der Haut sterben pro Jahr ca. 32500 Menschen.

An ischämischen Herzkrankheiten ca. 123000 Menschen.

Corona zu bekämpfen sollte nicht dazu führen, dass alle/die meisten ihren Verstand verlieren.

https://rp-online.de/panorama/coronavirus/kanzleramtschef-braun-kann-sich-staatsakt-fue...

--
Zitat des Jahres: "We have put together I think the most extensive and inclusive voter fraud organization in the history of American politics."

It's a big club, and you ain't in it.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.