Bestätigung von 'Lücken' bei der Zahl der an nCoV verstorbenen

QuerDenker, Donnerstag, 13.02.2020, 10:06 (vor 222 Tagen) @ QuerDenker449 Views

Hallo @alle,

auf japantimes habe ich folgendes Statement einer australischen 'biosecurity'-Wissenschaftlerin gefunden:
"Presumably, there are deaths which occurred in people who did not have a lab diagnosis but did have a CT. It is important that these also be counted,"
und weiter:
"A shortage of RNA test kits in Hubei’s capital Wuhan has been a problem and may have delayed patients from being properly diagnosed and treated,"

D.h. ZUSAMMENGEFASST, dass Verstorbene, die weit weg von Krankenhäusern starben, oder bei denen warum auch immer noch kein (pos.) 'Testergebnis' vorlag, in den offiziellen Zahlen Chinas - BIS JETZT UND offenbar auch WEITER ?! - nicht als 'Opfer' gezählt wurden+werden?! [[wut]]

Hoffen wir das Beste

QuerDenker

--
10cc: 'communication is the problem to the answer' <img src=" />


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.