Der Rote Punkt ist bei der Drecksfxxxx größer als sie selber (mB)

DT, Dienstag, 11.02.2020, 11:50 (vor 176 Tagen) @ BerndBorchert1621 Views

[image]

Kann man schon von einer Fotzendämmerung in der CDU sprechen? Merkel bald weg mit riesen rotem Punkt, AKK weg, und jetzt kommt der Fotzenfritz.

Wie bescheuert konnte die AKK nur sein? Die Merkel hat die Hintertanen und Bnai Brith hinter sich, der Fotzenfritz hat Larry Fink und BlackRock hinter sich, das sind 7 Billionen USD (nicht billions, sondern Billionen, 10^12), und was hat das Annegret hinter sich? Nur die Merkel, und die läßt sie fallen wie eine heiße Kartoffel.

Wie blöd kann man nur sein? Als Ministerpräsidentin im Saarland hatte sie ihr schönes Gehalt von 15000 EUR im Monat. Und das hätte sie in aller Ruhe auch weiter gehabt. Und ihre schöne Pension.

Und für was? Für ein Verteidigungsministerinnengehalt von 20000 EUR für 1 Jahr plus die CDU Vorsitzende für 1 Jahr, nochmal 15000 EUR, macht 35000 EUR im Monat. Die Differenz zu ihrem Ministerpräsidentinnengehalt war grade mal 20000 EUR pro Monat. Mal 12 Monate macht 240000 EUR vor Steuern.

Und dafür ist ihr Ruf jetzt ruiniert, davor war sie geachtete MP im Saarland.

Diese jämmerlichen 240000 EUR vor Steuern (nach Steuern wohl grade mal 120000 EUR) hat mein Schwager in wenigen Wochen mit seinen Tesla-Aktien verdient.

Und für dieses jämmerliche Geld hat sie der Drecksfxxxx Merkel als persönlicher Abfalleimer gedient, als Schmutz- und Schutzschild, hat den ganzen Dreck für sie abgefangen und sich als Putzfrau beim Karneval lächerlich gemacht und wurde von der Drecks-Besatzerpresse durch den Dreck gezogen.

Die Presse, die die Greta, die Annalena Baerbock und ihren Habeck lieben.

Man muß schon sagen, wie blöd muß man sein, um dieser elenden stinkenden Soros- und Besatzerfxxxx auf den Leim zu gehen?

Mal gespannt, wer sich als nächstes wegen jämmerlichen 120000 EUR hingibt.

Eigentlich kommt nur der Fotzenfritz in Frage, weil der dann mit Millionen von seinen Hintertanen belohnt wird, wie dereinst der FJStrauß durch Lockheed. Weil er dann die Weichen stellen kann, daß das deutsche Rentensystem auf Aktien umgestellt wird und Blackrock 80 Mio weitere Sklaven bekommt. Dafür lohnt es sich dann schon, den Kopf hinzuhalten, wenn man den Larry Fink hinter sich weiß.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.