Viele Teilnehmer, aber viel zu wenig

Ankawor, Samstag, 30.03.2024, 22:07 (vor 14 Tagen) @ Joe68823 Views

Heute hatte ich die Gelegenheit, dem Ostermarsch in Kassel beizuwohnen. Letztes Jahr (ich war nicht da) angeblich 150 Leute, heute rund 1500. Ich bin dem Zug vorgegangen und habe grob gezählt. Das kann man mir daher glauben, egal was die Presse erzählt. Das ist ein erheblicher Zuwachs. 50 % grauhaarig, 50 % unter 30. Zum Thema Gaza manchmal Sprechchöre, sonst aber alles gutsituiert. Reden mit den üblichen Themen, alle wollen Kriegsvorbereitung, keiner will Verhandlungen, nix neues. Kurz nur ein Satz, dass wir alle untergehen werden wegen dem Klima. Es waren auch keine Kommunisten oder so präsent, nur ein einsamer Antifa-Plakatträger.

Anfang des Jahres gab es in dieser Stadt von der Regierung befohlene Demos zum Unterdrücken der Opposition, bei denen Zehntausende aufmarschiert sind. Wenn 20 000 kommen, um die Regierung beim Kampf gegen die Opposition zu unterstützen, aber nur 1 500, um was gegen das sehr real drohende Unheil, nicht ausgeschlossen ihr eigenes Ableben, zu machen, dann ist das sehr ernüchternd. Bringt nix. Was das Fazit für mich ist, bin ich noch am Überlegen.

Achso, von den Leuten, die mich zu den erwähnten gut besuchten Demos überreden wollen, habe ich bei der Friedensdemo keinen einzigen gesehen. Auch keine Symbole der Grünen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung