Monade: Einheit und 'Eins'

Ostfriese, Freitag, 20.01.2023, 17:20 (vor 19 Tagen) @ el_mar1930 Views
bearbeitet von Ostfriese, Freitag, 20.01.2023, 17:53

Hallo el_mar

Sag das

Wir gucken leider nur doof in die leeren Röhren!

nicht.

Die Entstehung allen Stofflichen und Organischen nur additiv aus der Summe von Einzelteilen lässt sich in der Sprache der Hermetik durch das Muster eines ganzheitlich sich bewegenden Schwingungsprozesses beschreiben. Hans-Peter Dürr spricht von einem immateriellen Weltenhintergrund, wo alles Prozess ist, wo alles Schwingung ist. Es geht um die Überwindung des Statischen und die Wiederentdeckung von Heraklits Ansatz, dass alles schwingende Bewegung ist. Alles Stoffliche und Organische lässt sich verstehen als ein Zusammenspiel von komplexen Frequenzen eines über den gesamten Raum (Hermetik: All) sich erstreckendes Frequenzspektrums.

Wir kommen aus der gedachten Monade der harmonischen Einheit der 'Eins' und schwingen letztendlich über 'Phi' = Φ

[image]

als 'Nobelste aller irrationalen Zahlen' und gleichzeitig als absolutes Chaos wieder in die harmonische Einheit zurück.

Gruß - Ostfriese


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung