Was für Penner: Europäische Umweltschützer haben einen Rechtsstreit gegen die wiederbelebte Atomkraft eingeleitet

Mirko2, Montag, 19.09.2022, 13:07 (vor 13 Tagen)2867 Views

Greenpeace und andere Umweltorganisationen haben rechtliche Schritte gegen die Europäische Kommission wegen der Entscheidung eingeleitet, Kernkraft und Erdgas in sogenannte grüne Investitionen aufzunehmen. Sie behaupten, dass die Europäische Union damit ihre eigenen Klimagesetze verletzt. Laut Umweltverbänden besteht die Gefahr, dass Investitionen auf fossile Brennstoffe statt auf erneuerbare Energiequellen umgelenkt werden. Das berichtete Reuters am Montag.

Quelle: https://www.novinky.cz/clanek/zahranicni-evropa-evropsti-ekologove-zahajili-pravni-bitv...

Heute am morgen war in den Nachrichten zu vernehmen, dass Polen und Tschechien zunehmen auf Dieselbusse setzen, weil der Strom für Straßenbahnen und O-Busse kaum noch bezahlbar ist und jetzt will der Schnittlauch der Grünen klagen (Grün, innerlich hohl und immer im Bündel zubekommen)wenn jetzt die EU nicht einschreitet, dann gehen wir in Europa auch ohne einen Krieg unter!

Pferdewagen long
Gruß ins Forum

--
Audiatur et altera pars


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung