Und hier die heutige Schlagzeile: "Schande über den feigen Merz - Ex-US-Botschafter beschimpft...." - Schröder: Russland ist an Verhandlung interessiert...

Olivia, Mittwoch, 03.08.2022, 07:57 (vor 7 Tagen) @ Olivia1472 Views
bearbeitet von Olivia, Mittwoch, 03.08.2022, 08:09

Und wem muss er sich beugen?

Dem Aufsteiger ohne Berufsausbildung, Klein Kevin und einem Grünen..... Offenbar zittert die CDU in BW um ihre Regierungsbeteiligung.... :-)

So etwas nennt man öffentliche Demontage.... und Merz kuscht.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/schande-%C3%BCber-den-feigen-merz-ex-us-b...

Und immer wieder erstaunlich, wie unser "freie" Presse ohne jede Hemmung Rufmord begeht mithilfe der Zuschreibungen, die sie den "Ausgestoßenen" anhängt. Früher nannte man so etwas Etikettierung. Heute nennt man es "woke"/"progressiv" - oder was auch immer. Ich würde es als faschistoid bezeichnen.

Dem Vorsitzenden der Partei VORSCHREIBEN, WEN er TREFFEN darf und wen nicht.

Ich finde das großartig! Besser geht es nicht, das absurde Theater. Die größten beruflichen Versager geben den Ton an.... weil sie gewählt werden.

Nun, Herr Merz, sie wollen wohl nicht das Schicksal von Herrn Schröder erleiden?

Und Schröder bringt frohe Botschaft in die Presselandschaft: "Russland ist an einer Verhandlungslösung interessiert"......... "allerdings geht nichts, ohne die Zustimmung der USA". Er traf sich mit Putin, obwohl die Partei das auch nicht wollte.... und ließ die Meute um "Kevin" und die "Grünen" schreien und palavern.

Die Deutschen scheinen das alles als "normal" hinzunehmen.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/schr%C3%B6der-der-kreml-will-eine-verhand...

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung