NATO droht schon offiziell, an der Grenze zwischen Kosovo und Serbien einzugreifen

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Montag, 01.08.2022, 00:30 (vor 10 Tagen) @ ebbes2533 Views

https://ria.ru/lenta/

und einem Übersetzungsprogramm z.B Firefox und Add-on Übersetzung.

Abgesehen davon:
Was haben die Serben erwartet?
Die USA (bzw. ein Teil, nicht alle wollen einen Krieg mit Russland oder/und China) sehen tatenlos zu wie Serbien die Sanktionen unterläuft?
Jugoslawien wurde völkerrechtswidrig angegriffen (und wir mit Sperma auf dem Kleid abgelenkt. ich bezweifle ob es die Lewinsky Affäre gegeben hat), weil dieser sozialistische Staat die USA/Nato bei der Osterweiterung gestört hat und wir wieder einmal belogen wurden.
Aber für die meisten Foristen nichts Neues. Deshalb brauche ich auch keine Details mehr zu schildern.


Gruß

ebbes

Danke für den Link, da meldet das schon Moskau:

"00:34 01.08.2022 (aktualisiert: 01.08.2022 00:44) [Moskauer Zeit]
Die NATO-Mission drohte, in die Lage im Norden des selbsternannten Kosovo einzugreifen
NATO-Hauptquartier in Brüssel - RIA Novosti, 1920, 01.08.2022
Die internationale Mission unter Federführung der Nato im selbsternannten Kosovo (KFOR) erklärte sich bereit, im Falle einer Bedrohung der Stabilität im Nordkosovo einzugreifen.
„Die allgemeine Sicherheitslage in den nördlichen Gemeinden des Kosovo bleibt angespannt. Die NATO -geführte KFOR-Mission beobachtet die Situation genau und ist bereit einzugreifen, wenn die Stabilität bedroht ist“, sagte die Mission in einer Erklärung.
"

Ich erinnere mich genau, wer das angerichtet hat: Joschka Fischer von den Grünen mit den Auschwitzvergleichen, die SPD mit ihrer Hufeisenplan-Klamotte, der sympatische Saxophonvirtuose mit seiner jüdischen Geliebten ...

[[kotz]]

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung