MINT-Studenten mit Masken (auch @NST)

randomizer, Donnerstag, 28.07.2022, 12:59 (vor 19 Tagen) @ Joe681426 Views

[...] andere, gerade in Uni Städten (wie in z.B. in Heidelberg sehen konnte, aber nicht in meiner Kleinstadt), sind so psychisch krank und tragen Masken an der frischen Luft, auf dem Rad, aus Angst sich ein Virus einzufangen.

Hallo Joe, hallo Forum,
NST schrieb hier neulich über die besonders hirngewaschenen (meist geboosterten) MINT-Studenten, was ich inzwischen bestätigen kann. Bei uns in Mecklenburg galt die Maskenpflicht drei-vier Wochen länger als in Restdeutschland. In der ersten Woche nach dem Ende der Tragepflicht lag die Maskenquote der Physiker in der Uni bei > 90 Prozent, zwei Monate später (Sommer) trugen immer noch etwa 70 Prozent der Physikstudenten Maske! In der Mensa (also sämtliche Studenten, nicht nur MINT) trugen nach zwei Monaten noch mind. 30 Prozent ihre Maske weiter. Zugunsten der Nerds könnte man einwenden, daß die Uni ja weiterhin unverbindlich das Maskentragen empfiehlt. Allerdings weiß ich von einer medizinischen Einrichtung hier in der Unistadt, die ebenfalls das freiwillige Maskentragen "erbittet", dort beträgt die Maskenquote aber nur max. 5 bis 10 Prozent, entspricht also dem allgemeinen Durchschnitt der weiterhin maskentragenden "psychisch Kranken".
Viele Grüße, besonders auch an NST!
randomizer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung