! Eine Studie, die zurückgezogen werden musste !

Arbeiter, Mittwoch, 27.07.2022, 11:34 (vor 17 Tagen)5136 Views
bearbeitet von Arbeiter, Mittwoch, 27.07.2022, 11:37

Wieso kann sich jeder denken ..

Link: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32668870/

(Danke für die Leserzuschrift)

5G-Technologie und Induktion von Coronaviren in Hautzellen

Zusammenfassung

In diesem Forschungsbericht zeigen wir, dass 5G-Millimeterwellen von dermatologischen Zellen absorbiert werden können, die wie Antennen wirken, auf andere Zellen übertragen werden und die Hauptrolle bei der Produktion von Coronaviren in biologischen Zellen spielen. Die DNA ist aus geladenen Elektronen und Atomen aufgebaut und hat eine induktionsähnliche Struktur. Diese Struktur kann in lineare, toroidale und runde Induktoren unterteilt werden. Induktoren interagieren mit externen elektromagnetischen Wellen, bewegen sich und erzeugen einige zusätzliche Wellen innerhalb der Zellen. Die Formen dieser Wellen ähneln den Formen der sechseckigen und fünfeckigen Basen ihrer DNA-Quelle. Diese Wellen erzeugen Löcher in den Flüssigkeiten innerhalb des Zellkerns. Um diese Löcher zu füllen, werden zusätzliche sechseckige und fünfeckige Basen gebildet. Diese Basen können sich miteinander verbinden und virusähnliche Strukturen wie das Coronavirus bilden. Um diese Viren in einer Zelle zu erzeugen, muss die Wellenlänge der externen Wellen kürzer sein als die Größe der Zelle. Daher können 5G-Millimeterwellen gute Kandidaten für den Aufbau von virusähnlichen Strukturen wie Coronaviren (COVID-19) in Zellen sein.

Quintessenz: Das, was sie Coronaviren nennen (Es sind genau genommen Exosomen - siehe Andre Kaufmann, Lanka usw.), wird nicht von Mensch zu Mensch übertragen, sondern durch 5G erzeugt. Deswegen mußte zu Beginn und während der Plandemie auch so hektisch das 5G Netz aufgebaut werden. Wir stecken uns also u.a. mittels unserem eigenen 5G Smartphone oder dem unserer Nachbarn z.B. bei Gruppenveranstaltungen an.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung