Wozu der West-Balkan in die EU soll?

aprilzi, tiefster Balkan, Samstag, 25.06.2022, 12:15 (vor 49 Tagen) @ aprilzi460 Views

Hi,

nun hat Bulgarien seine Veto-Entscheidung zurückgenommen und Makedonien und Albanien können endlich mit den Verhandlungen beginnen. Aber wozu das ganze Theater. Jetzt wo die EU ein ausgelutschter Verein geblieben ist.

Ein Bonbon bleibt, nun können auch die restlichen Staaten wie die Ukraine und Weißrussland die gleiche Einladung bekommen. Denn diese halten sich für genau so wertvoll, im Klub mitzumischen.

Die Verhandlungsdauer beträgt im Durchschnitt zehn Jahre.

Dagegen aber ist die Kriegsdauer im Ukraine-Krieg nicht so lang. Denn die von den Russen eroberten Gebiete der Ukraine erfreuen sich starker Beliebtheit bei der ukrainischen Bevölkerung unter den neuen Herren, den Russen. Die eroberten Ukrainer bevorzugen die Russen vor der EU und den USA. Damit ist aber jegliche Liebesmüh des Westens für die Katz.

Noch ist der Weltkrieg in den Startlöchern und der Westen hat verloren. Was macht der Westen mit den vielen Migranten, die er im Laufe der Jahre aufgenommen hat. Die Russen werden diese ja wohl nicht aufnehmen.

Die Russen werden auf ihr Modell hinweisen und die Mitglieder der EU abwerben, die für Russland zukünftig förderlich sind.
Damit dies nicht stattfindet, muss die EU so viele Staaten wie möglich in der EU im Krieg mit Russland hineintreiben. Also eine aufgeblähte EU hat als Ziel Russland in einen langwierigen Krieg zu verwickeln.

Der Fehler der EU war demnach nicht rechtzeitig sparsam die Ressourcen der EU zu verwalten und viele Staaten zu fördern, um jetzt als Dank den Krieg gegen Russland zu beginnen.

Aber so, mit den Subventionen für Großbetriebe in der Landwirtschaft und den großen Aktiengesellschaften wird der kleine Mann nicht sein Leben opfern wollen.

Gruß


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung