Vom Balkan.

aprilzi, tiefster Balkan, Freitag, 17.06.2022, 10:59 (vor 18 Tagen)2638 Views
bearbeitet von aprilzi, Freitag, 17.06.2022, 11:03

Hi,

eigentlich ist mir nichts so klar, dass ich berichten kann aber ich versuche es mal.

Die bulgarische Regierung ist ein Auslaufmodell. Aus den vier Koalitionsparteien sind nun drei übrig-geblieben. Der Parlamentspräsident wurde abgewählt und nun folgt in den nächsten Tagen ein Misstrauensvotum. Die Regierungspartei versucht verzweifelt die fehlenden Stimmen zur Parlamentsmehrheit irgendwie zusammenzukaufen aber der Erfolg ist zweifelhaft.

Die Times ist besorgt, dass die Nationalisten und Pro-Russland-Stimmung bei den kommenden Wahlen überwiegt. Und der Franzose Macron mischt sich in die inneren Angelegenheiten Bulgariens und verlangt von Bulgarien das Veto Bulgariens gegen Makedonien aufzuheben. Also ohne Makedonien wird die EU untergehen, derart wichtig ist Makedonien für die EU. Man bekommt Zweifel was für Hintergedanken da wohl am Werke arbeiten.

Die Regierung in Sofia ist am Absaufen, weil angeblich der bulgarische Premier den Franzosen versprochen hat, die Makedonier doch reinzulassen ohne irgendwelche Auflagen. Darauf ist der vierte Koalitionspartner abgesprungen, das ist sozusagen die offizielle Version.

Die Makedonier ihrerseits aber wollen kein Frieden mit Bulgarien schließen, sie verzichten auf die EU-Mitgliedschaft, wenn sie die Auflagen erfüllen sollen, sagt der Oppositionsführer in Makedonien.

Was machen die Bulgaren-Hasser in Makedonien? Ein gemeinsames Kulturinstitut wurde in Brand gesetzt vor einer Woche oder so. Bulgarische Nationalflaggen werde regelmäßig öffentlich verbrannt. Jeder, der sich als Bulgare öffentlich bekennt, wird fast ermordet. Keine Arbeit, überall behindert von Polizei und Geheimdienst.

Und warum ist dem scheiß Franzosen Makedonien so wichtig?

Nun Serbien will Makedonien als sein Einflussgebiet behalten, klappt aber nicht so sehr, denn die Makedonier sprechen kein serbisch, sondern einen bulgarischen Dialekt.
Macron hatte aber die Serben hofiert, als er vor paar Jahren Serbien besuchte und auf serbisch eine Rede hielt. Wo er nach jedem Satz bejubelt wurde.
Was soll dieser Scheiß?

Nun Rumänien ist ein Gebilde nach dem Wünschen der Franzosen geformt worden nach dem ersten Weltkrieg oder so. Es ist ein Zusammenschluss aus Walachei und der Moldau. Es ist der französische Vorposten nach Russland. Es wurden viele französische Wörter eingebunden in die rumänische Sprache.

Rumänien ist der Platzdarm wo Frankreich Russland angreifen will. Was sich zur Zeit auch bewahrheitet.

Die Missachtung der Einwände Bulgariens durch Frankreich bedeutet, dass die Franzosen Bulgarien als Staat nicht ernst nehmen und es als ein Spielfeld ihrer Gelüste ansehen.

Daneben bedrohen sich die Türkei und Griechenland ständig, neulich wolle Griechenland die Brücken über den Bosporus sprengen.
Erdogan will die griechischen Inseln, die nahe der Türkei liegen, der Türkei einverleiben.

Und zum Schluss darf ich an die französischen Fallschirmspringer erinnern, die vor Jahren über Rumänien abgesprungen sind und in Bulgarien in einem Kornfeld gelandet sind und derart von zwei bulgarischen Brüdern vermöbelt wurden, diese hielten die Franzosen für stehlende Zigeuner, dass schon am nächsten Morgen ein Militärflugzeug die Franzosen nach Frankreich zurückbrachte.

Also falls Bulgarien zu freundlich wird zu Russland, plant die westliche Horde uns hier zu besetzen oder wie?

Gruß


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung