Gegen Ischias ...

printf, Dienstag, 11.01.2022, 08:59 (vor 211 Tagen) @ helmut-11537 Views

Servus!

Ich habe auch ab und an starke Ischias-Schmerzen und ging früher zum Masseur, um mir das ISG freimachen zu lassen. Der hat dann mit einem Stift mit runder Spitze heftig auf meinem unteren Rücken rumgewerkelt und danach ging es wieder.

Seit einiger Zeit mach' ich das aber immer selber, indem ich mich dehne und mit einem Tennisball behandle.
Es gibt bei Youtube viele Videos zur Dehnung des Körpers von einem Herrn Liebscher, z.B. das hier:
https://youtu.be/l_2YPwgSV_4
Der Herr geht mir mit seinem "noch ein bisschen, noch mehr!" zwar ein wenig auf die Nerven, aber die Übungen sind wirklich gut.
Wichtig ist auch, dass man während der Übung in seinen Körper "rein hört", die Dehnung der einzelnen Muskelfasern auch spürt und eventuell etwas "nachschärft". Meist denkt man zu Beginn, da geht nix mehr, aber nach 30 Sekunden oder einer Minute löst sich was und man kann etwas weiter gehen.

Mit dem Tennisball oder einem geeigneten ähnlichen Objekt massiere ich mir die besonders schmerzhaften Stellen, indem ich mich auf den Boden lege und den Ball genau unter die Stelle platziere, die besonders schmerzt, um dann möglichst viel Gewicht dorthin zu verlagern. Das tut teilweise höllisch weh, aber nachher gibt es als Belohnung ein unbeschreibliches Gefühl der Freiheit. Oft nehme ich auch noch eine Wärmelampe, um die schmerzenden Stellen etwas "vorzuwärmen".
Es dauert immer ein paar Tage, bis ich schmerzfrei bin und nachher vergesse ich wieder auf die Übungen, obwohl es besser wäre, täglich ein wenig zu dehnen....

Viel Erfolg und gute Besserung!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung