Noch eine Zugabe zum Thema "Grenzen des Wachstums"

el_mar, Dienstag, 23.11.2021, 10:34 (vor 9 Tagen) @ el_mar237 Views
bearbeitet von el_mar, Dienstag, 23.11.2021, 10:37

hier


Vorläufiger Satz grundlegender Prinzipien für das Planetary Limits Academic Network.
Zusammenfassung:
1.
Der Mensch ist ein Teil der Natur, nicht getrennt von der Natur.

2.
Nicht erneuerbare Materialien können auf einem endlichen Planeten nicht unbegrenzt geerntet werden.

3.
Die Fähigkeit der Ökosysteme der Erde, Umweltverschmutzung ohne Folgen zu assimilieren, ist begrenzt.

4.
Der Energiedurchsatz ist für alle menschlichen Aktivitäten, einschließlich der Wirtschaft, von wesentlicher Bedeutung.

5.
Technologie ist ein Werkzeug zur Bereitstellung, nicht zur Erzeugung von Energie.

6.
Die Verbrennung fossiler Brennstoffe ist die Hauptursache für den anhaltenden globalen Klimawandel.

7.
Exponentielles Wachstum, sei es in physischer oder wirtschaftlicher Form, muss irgendwann aufhören.

8.
Die Entscheidungen von heute können gleichzeitig Probleme für zukünftige Generationen schaffen und ihnen Ressourcen entziehen.

9.
Menschliches Verhalten wird bewusst und unbewusst von mentalen Kulturmodellen geprägt, die zwar veränderlich sind, aber der Veränderung Barrieren auferlegen.

10.
Scheinbare Erfolge für einige Generationen während eines massiven Abbaus endlicher Ressourcen sagen wenig über die Chancen auf langfristigen Erfolg aus.

Saludos

el mar

--
Ave Big Pharma, morituri te salutant


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.