Es kommt drauf an, in welcher Branche man ein Patent anmeldet

sensortimecom, Sonntag, 18.07.2021, 13:01 (vor 7 Tagen) @ helmut-1224 Views
bearbeitet von sensortimecom, Sonntag, 18.07.2021, 13:23

Es gibt Sparten, wo das System noch einigermaßen funktioniert zb. Sportartikel, Spiele, Bau- und Werkstoffe (man denke etwa an Graphen), Umwelttechnik usw. Wir reden dabei vom mechanistischen Sektor. Der Ofen ist aber genau dort aus, wo mit einem Monopol auf einer echten Neuheit am meisten zu verdienen wäre. Wo sich also grosse Investitionen lohnen würden, und neue Börsengänge. Und, leider, sind das auch genau diejenigen Sachen, wo in den letzten Jahrzehnten an Unis etc. am intensivsten geforscht wurde. Welche das sind, brauche ich wohl nicht wieder hier erwähnen.

Ja, und genau deswegen (um wieder bessere Chancen auf Monopole und neue Börsengänge zu eröffnen) hat man in den letzten 20 Jahren die Patentierung von Medizin, Therapien aller Art, biolog. Strukturen, computer-implementierten Verfahren, Geschäftsmethoden, Tieren und Pflanzen etc. gestattet. Das wäre noch in den 70ern völlig undenkbar gewesen. Die schleichende Erodierung und Pervertierung des Systems nahm man cool in Kauf...

Es wird zu einer Revolution auf dem Gebiet des Geistigen Eigentums kommen müssen, und zwar rein durch die entstandene Situation, die das erzwingt. Politisches Kalkül dabei spielt eine Nebenrolle.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.