Hier kommt Nachschub für diese blühende Industrie: Der neue Stufenplan - auf das einem der Schädel brummt

Odysseus, Mittwoch, 24.02.2021, 00:22 (vor 50 Tagen) @ PPQ996 Views
bearbeitet von Odysseus, Mittwoch, 24.02.2021, 00:29

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Downloads/Stufenplan.pdf?_...

Gerade rechtzeitig, angesichts schwächelnder Mutanten und vermehrten Meldungen, dass die "Pandemie" bald zum Ende kommen könnte, kommt fix der Stufenplan daher.
Gute Zusammenfassung:
https://www.theeuropean.de/wolfram-weimer/who-verbluefft-mit-guten-pandemie-nachrichten/
Es passt dazu, was @miesepeter schon verlinkt hat
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_epidemics
Geht man davon aus, dass die Nummer schon im Sommer 2019 angelaufen ist (erste Antikörper wurden später in Blutproben aus der zeit gefunden), könnte es im Herbst herum sein.

Falls die Zahlen zu sehr fallen, hat man mit dem Stufenplan gleich ein Werkzeug parat, mit dem man versuchen wird, das Gesicht und die Macht zu wahren.

Aber: Klabauterbach faselt aktuell davon, man sei in der dritten Welle, die nicht mehr aufzuhalten ist. Auch wird "beobachtet", dass einige Mutanten längere Krankheitsverläufe verursachen und deshalb eventuell die Quarantäne verlängern muss, wenn die Mutante nachgewiesen wird.
Über die Schwere der Verläufe findet sich aber keine Aussage.

Es schmerzt langsam richtig.

Gruß Odysseus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.