Linker erschiesst Rechten nach BLM-Antifa-Demo

CalBaer, Montag, 12.10.2020, 19:22 (vor 8 Tagen)2878 Views

Wo bleibt der Aufschrei?

Die offizielle Legende vom Sicherheitsmann hat sich schnell in Luft aufgeloest. Er war ein mit der Antifa sympatisierender und bewaffneter Linker, er hatte sich nur als Sicherheitsmann ausgegeben. Der Einsatz der Schusswaffe war in dem Fall, obwohl es zu einer Rempelei kam, ungerechtfertigt. Gegen den Schuetzen wird offiziell wegen Mord ermittelt. Das Opfer ist ein Veteran, der die Polizei unterstuetzt. Man kann ihn vielleicht als radikalen "Rechten" bezeichnen, aber nicht "White Supremacist", wie er von Linken verunglimpft wird. Einige bekundeten sogar ihre Freude ueber seinen Tod oder machen Trump dafuer verantwortlich.

Die lokalen Medien koennen es nicht so schnell zu den Akten legen: Matthew Dolloff Not Licensed To Be A Security Guard
https://denver.cbslocal.com/2020/10/11/matthew-dolloff-denver-security-guard/

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.