Stadtflucht schon laengst Realitaet

CalBaer, Sonntag, 02.08.2020, 19:09 (vor 10 Tagen) @ Bankster720 Views

Zumindest hier in den USA. Laendliche Counties verzeichnen Preis- als auch Transaktionszuwaechse. Appartments in den grossen Staedten stehen leer, die Mieten fallen bereits auf breiter Front. Wer will schon im Lockdown in seinem Appartment eingesperrt sein, waehrend man auf dem Land genauso (von zu Hause) arbeiten kann, nebenbei noch im Garten sich koerperlich ausarbeiten kann, ohne auf andere Menschen zu treffen.

Es stellt sich allerdings die Frage, ob ein Verfall der Preise fuer Stadtimmobilien nicht einen Lavineneffekt und damit einen Preisverfall auf breiter Front ausloesen wird. Wenn die Mieter in Folge von Massenarbeitslosigkeit, egal ob in der Stadt oder auf dem Land (wobei der Uebergang hier sehr fliessend ist) nicht zahlen, muessen die gehebelten Vermieter verkaufen. Das gilt auch besonders fuer Gewerbeimmobilien (Geschaefte), wo die Haendler keine Miete mehr zahlen oder ganz aufgeben. Noch halten die Besitzer still und glauben es aussitzen zu koennen.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.