Spannend, Besucher Speer?

also, Donnerstag, 30.07.2020, 16:28 (vor 8 Tagen) @ stokk959 Views

Ja, das war der Speer.
Er wollte sich verstecken, seine Ruhe finden vor den "Zeitungsschmierern", so nannte er die.
Dafür hatte er die richtige Gegend gewählt.
Wir haben uns oft getroffen. Er mochte Buttermilch und ich mußte sie ihm täglich in einer Kanne
vorbeibringen. Meist saß er in der Küche. Überall lagen Stapel von Papier. Am Küchentisch,
am Boden, im Vorraum, alles war voll mit Zettel, Aktenordner und Dokumente.
Freundlich war er nicht, aber im Gegensatz zu den wortkargen Einheimischen war er redselig.

Am Beginn seines Aufenthaltes hatten die Einheimischen gehörigen Respekt vor ihm. Doch das änderte sich bald.
Wir gingen jeden Sonntag ins Tal zur Kirche, das war wichtig für die Gemeinschaft. Er war nie dabei.
Meine Großmutter legte der Kanne mit Buttermilch ein Heiligenbildchen bei. Er hat die Botschaft
nicht verstanden. Irgendwann erhielt er den Namen "Bonze". Seltsam kam mir das nicht vor. Jeder von uns
hat einen Vulgonamen. Mein Großvater hieß Veitl, Großmutter Veitlin, der neue Nachbar eben Bonze.
Das störte ihn nicht. Mein Vulgonamen war Veitlbub, Bonze sagte immer Weitlbub, das V gelang ihm nicht.
Er blieb ein Fremder. Auch mußte ich immer nach seinen Händen sehen. Wenn man unter Bauern aufwächst und
man sieht einen Mann mit Händchen wie die von Großmutter, wirkt das sehr befremdlich.
Als im Frühjahr der Schnee geschmolzen war und sie Bonze abholten, waren alle froh.
Die Buttermilch hat er bis heute nicht bezahlt.

also


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.