War der Lockdown eine radikal richtige Entscheidung?

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Sonntag, 28.06.2020, 12:41 (vor 12 Tagen)3502 Views

Es gibt Artikel in den Mainstream-Medien, die lassen mich nach dem Lesen regelrecht fassungslos zurück. Eine solche Jubelarie angesichts der immer offener zutage tretenden Kollateralschäden des Lockdowns lässt die Hoffnung schwinden, dass irgendwann noch einmal so etwas wie Vernunft einkehren könnte.

https://www.n-tv.de/politik/Radikal-richtig-gemacht-article21875817.html

Es ist kaum denkbar, dass man einer Regierung und ihrem Handeln mehr Zustimmung entgegenbringt.

Was ist bloß mit dem Journalimus passiert?

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.